Erfolgs- und Motivationslexikon

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Emotionale Intelligenz

Erfolg und Motivation durch EMOTIONALE INTELLIGENZ

Warum ist die eine Führungskraft erfolgreich und die andere nicht? Woran liegt es, dass manche Mitarbeiter nur so vor Motivation und Engagement sprühen? Wer diesen spannenden Fragen auf den Grund geht, wird schnell erkennen, dass hier nicht der Zufall seine Hand im Spiel hat, sondern derjenige Erfolg hat, der sich nach klaren Regeln richtet.
Wer auf der Welle des Erfolgs reiten will, muss sich erst einmal selbst in Schwung bringen. Und dies ist kein Geheimnis, das im heiligen Gral der Managementweisheiten gehütet wird, sondern eine klare Folge vieler Einflussfaktoren, die für den Erfolg zuständig sind. Hierzu gehört neben einer gefestigten Persönlichkeit, strukturierten Abläufen, zielgerichtetem Denken und Handeln vor allem auch die Emotionale Intelligenz. Schon in 1920 hatte der Intelligenzforscher und Psychologe Edward Thorndike den Begriff „Soziale Intelligenz“ geprägt.
Erfolgreich durch Einfühlungsvermögen
Die Emotionale Intelligenz ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Wer ein guter Beobachter seiner selbst und seiner Mitmenschen ist, kann sich an den gewonnenen Informationen orientieren. Ein konstruktives Miteinander führt zu guten Ergebnissen und fördert die Motivation bei allen Beteiligten.
Vier wesentliche Bausteine für den Erfolg

  • Wer bin ich?
    Wahrnehmen und Verstehen der eigenen Person.
  • Wer will ich sein?
    Steuerung der eigenen Gefühle und Handlungen.
  • Wer ist mein Gegenüber?
    Erkennen und Verstehen von Empfindungen anderer.
  • In welcher Beziehung stehen Menschen zueinander?
    Erkennen, Verstehen und Beeinflussen von menschlichen Beziehungen.

Für ein erfolgreiches Miteinander

Emotionale Intelligenz ist erlernbar und nicht angeboren! Darüber ist sich die Wissenschaft einig. Voraussetzung hierfür ist – wie für alle erlernbaren Fähigkeiten – der Wille, sein Verhalten zu ändern. Mit Offenheit, etwas Neugier und Motivation gelingt es schnell, die Emotionale Intelligenz für sich zu erobern. Erste Erfolge stellen sich schnell ein und motivieren zu einem spannenden Miteinander – beruflich und privat.