Jürgen Höllers Erfolgs-Blog

Persönlichkeit

24
Sep
0

Vom Sinn unserer Ziele

Veröffentlicht von am in Persönlichkeit

Von Viktor Emil Frankl stammt das Zitat:

„Es ist nicht schlimm ein Ziel nicht zu erreichen.
Viel schlimmer ist es, kein Ziel zu haben.“

Viktor E. Frankl wurde als Jude, zusammen mit seiner Frau und seinen Eltern, 1942 ins KZ deportiert. Frankl überlebte als Einziger und wurde 1945 in Dachau befreit.

Seine Eindrücke und Erfahrungen verarbeitete er in dem Buch: „… trotzdem Ja zum Leben sagen.“ Frankl überlebte den Holocaust nur deshalb, weil er Trost und Hoffnung im Vorgriff auf die Zukunft fand (= Ziele). Und so überlebte Frankl die Hölle und wurde der Begründer der so genannten „Dritten Wiener Schule der Psychotherapie“ (die erste Schule begründete Sigmund Freud, die zweite Alfred Adler).

Weiterlesen
Aufrufe: 3569
0
10
Sep
0

Magie der Ziel-Collage

Veröffentlicht von am in Persönlichkeit

Zuerst einmal gilt es im Unterbewusstsein ein Programm anzulegen, es also „innerlich“ zu programmieren. Dann wird Dein Unterbewusstsein, wie ein Autopilot, alles daran setzen, alle Kräfte und Möglichkeiten mobilisieren, damit Du im „Außen“ diese Vorstellung manifestierst. Wenn Du noch im Zweifel darüber bist, wie stark das Unterbewusstsein Dich und Deine Handlungen und damit Deine Ergebnisse beeinflusst, hier ein einfaches Beispiel:

Weiterlesen
Aufrufe: 3936
0
03
Sep
0

Zauberhafte Handschrift

Veröffentlicht von am in Persönlichkeit

Im Vietnam-Krieg wurden die gefangen genommenen US-Soldaten oft unter unmenschlichen und unerträglichen Bedingungen gehalten. Sie wurden in feuchte Löcher gesteckt, mangelhaft ernährt und regelmäßig gefoltert.

Eines Tages boten die Vietnamesen den gefangenen US-Soldaten an, sie in wesentlich bessere Bedingungen zu verlegen, wenn sie bereit sind, täglich zehnmal circa 1 ½ Seiten eines bestimmten Textes abzuschreiben. Dieser Text war natürlich anti-amerikanisch und pro-vietnamesisch.

Weiterlesen
Aufrufe: 4339
0
27
Aug
0

Die Praxis der Auto-Suggestion

Veröffentlicht von am in Persönlichkeit

Der griechische Philosoph Aristoteles (384 bis 322 v. Chr.), Lehrer Alexander des Großen, Gründer der Philosophenschule Athens, gilt heute als Begründer der Logik, der Psychologie, Ethik, Poetik, Naturgeschichte und der Metaphysik.

Aristoteles hat also schon vor fast 2.500 Jahren von den „Gesetzen des Lebens“ gewusst (= Metaphysik) und diese an die Schüler seiner Philosophenschule weitergegeben. Von ihm stammt folgendes Zitat:

Weiterlesen
Aufrufe: 5520
0
20
Aug
0

Umgang mit anderen Menschen (Teil III)

Veröffentlicht von am in Persönlichkeit

1. Wertschätze andere Menschen und gib ihnen das Gefühl, gebraucht zu werden!

Jeder Mensch ist einmalig auf dieser Welt. Unter sieben Milliarden Menschen gibt es keine zwei mit dem gleichen Fingerabdruck, dem gleichen Aussehen, der gleichen Stimme, der gleichen DNA/DNS.

Denn durch eine Kraft, der ich den altmodischen Namen „Gott“ gebe (Du kannst dafür ein­setzen, was Du möchtest, z. B. Natur, Leben, Universum), davon bin ich fest überzeugt, ist jeder Mensch auch einmalig in seinen Gedanken und besitzt eine einmalige Seele!

Ich bin davon überzeugt, dass die Essenz dieser Kraft, der schon die alten Kulturen den Namen „Gott“ gegeben haben, in jedem Menschen existiert. Als Katholik habe ich als Kind in der Bibel gelesen, dass der liebe Gott den Menschen seinen Odem (Atem) eingehaucht hat. Wenn Gott die allumfassende Schöpfung ist und ein Teil (der Atem) in uns ist, dann sind auch wir göttliche Wesen.

Weiterlesen
Aufrufe: 4528
0