Jürgen Höllers Erfolgs-Blog

21
Mär

Das Brunnen-Modell! Motivationskick zum Vermögensaufbau

Veröffentlicht von am in Finanzen
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2513
  • 0 Kommentare

Das Brunnen-Modell, das ich Dir in diesem Blog vorstellen möchte, ist ganz einfach: Zuerst gilt es, die oberste Schale Deines Brunnens mit Flüssigkeit (= Vermögen) zu füllen, wenn die Schale dann voll ist, wird automatisch die zweite Schale gefüllt und wenn diese voll ist, schließlich die dritte Schale.

Die erste Schale des Brunnens trägt die Bezeichnung „Finanzielle Sicherheit“, die zweite Schale die Bezeichnung „Finanzielle Unabhängigkeit“ und die dritte Schale ist die Schale von „Reichtum und Wohlstand“.

Wie erreiche ich finanziellen Wohlstand?

 

1. Schale: Finanzielle Sicherheit: Ich habe es in meinem Leben zweimal erlebt, dass ich - materiell gesehen - alles verlor, was ich besaß. Deshalb weiß ich aus eigener Erfahrung, vor allem, weil ich gegen diese Regel selber verstoßen habe, wie wichtig die finanzielle Sicherheit ist. Erst wenn die finanzielle Sicherheit gewährleistet ist, kann das nächste Ziel, die finanzielle Unabhängigkeit und schließlich das Ziel von Reichtum und Wohlstand angepeilt werden.

Im ersten Schritt gilt es, Deine monatlichen Mindestausgaben zu definieren. Was benötigst Du für Nahrungsmittel, Wohnung, absolut notwendiger Kleidung, Ausgaben für Kinder, Beförderungsmittel? Was macht Sinn und wo kannst Du etwas kürzertreten? Bitte beschränke Dich dabei auf Minimumausgaben.

Es geht darum zu wissen, solltest Du in eine absolute finanzielle Notlage schlittern, welche monatlichen Mindestmittel Du benötigst, um überleben zu können. Die monatlichen Mittel, die Du für Deine finanzielle Sicherheit benötigst, werden dann mit 12 multipliziert. In einer Notlage kann es durchaus ein Jahr dauern, in dem Du erst einmal klare Gedanken fassen musst, wieder aufstehst, neue Ziele setzt, die ersten Schritte einleitest, usw. Um hier nicht in operative, planlose Hektik zu verfallen und den Kopf auch mal wieder freibekommen zu können, halte ich persönlich ein Jahr für absolut notwendig, auch wenn das andere Motivationstrainer anders sehen...

Diese Mittel solltest Du nicht in Aktien, Wertpapiere, etc. investieren und sie auch nicht auf Deinem Bankkonto einzahlen. Aus einem noch nicht vorhersehbaren Grund kann es passieren, dass alle Mittel, z. B. auch Bankkonten, eingefroren werden oder Schließfächer und Tresore in Banken nicht geöffnet werden können/dürfen. Man denke nur einmal an den Fall, wenn irgendwann eine Währungsreform eintritt – dann werden auf gesetzliche Veranlassung hin, erst einmal alle Banken komplett geschlossen, sowie alle Bankguthaben eingefroren. Oder irgendein Gläubiger schafft es, dass all Deine Konten gesperrt werden – dann bist Du nicht einmal in der Lage Geld abzuheben, um Deinen täglichen Nahrungsmitteleinkauf durchführen zu können – all Deine Handlungen werden schlagartig begrenzt sein. Stellt sich nur die Frage, was tun? Besser ist es, die Mittel für die finanzielle Sicherheit anderweitig aufzubewahren. Reiche Menschen haben nicht umsonst immer einen gut versteckten Safe zu Hause…!

Und viele erfolgreiche und reiche Menschen halten immer auch einen kleineren Teil ihrer Mittel (= finanzielle Sicherheit) in Form von absolut wertbeständigen Materialien wie Gold und Silber. Gold ist das älteste Tauschmittel der Welt und egal welche Krisenzeiten einmal auftauchen sollten – für Gold wird man immer etwas bekommen, Gold wird immer werthaltig sein, Gold wird niemals ganz wertlos. Das Gleiche gilt für Silber.

2. Schale: Die finanzielle Unabhängigkeit: Wenn Du die finanzielle Sicherheit erreicht hast, ist es an der Zeit, Deine zweite Brunnenschale zu füllen, Deine finanzielle Unabhängigkeit. Zu diesem Zweck berechnest Du Deine notwendigen Ausgaben für Nahrungsmittel, Wohnung, Bekleidung, Beförderung, Versicherung, etc., die Du benötigst, um überleben zu können.

Wenn Du diese Summe bis an Dein Lebensende jeden Monat bekommen würdest, wärst Du finanziell bereits unabhängig, d. h. Du könntest arbeiten, was immer Du willst, wie lange Du willst, wo Du willst – denn Dein Mindesteinkommen ist ja bereits gesichert.

Nimm diese monatliche Mindestsumme und multipliziere diese mit 200. Dies ist der Kapitalstock, den Du aufbauen musst, um dann bei einer normalen Verzinsung (ca. 6 %) Deine monatliche Rendite zu erhalten, die Dich finanziell unabhängig macht.

Wenn Du diese zweite Brunnenschale einmal gefüllt hast, bist Du sicherlich hochmotiviert und gehörst bereits zu den 5 % der privilegierten Menschen, die von ihren Renditen, Dividenden und Vermögenserträgen leben können. Einen solchen Zustand erreicht zu haben, macht frei. Und wer frei ist, hat keine Angst. Und wer keine Angst hat, denkt positiver – und zieht mehr und weiteres Positives an. Wer einmal die zweite Stufe der finanziellen Unabhängigkeit erreicht hat, wird fast automatisch und mit weniger Mühe schließlich auch seine dritte Brunnenschale „Reichtum und Wohlstand“ mit Erfolg füllen können. Und zwar schneller, als diese Menschen zu Beginn einmal glaubten…!

3. Schale: Reichtum und Wohlstand: Rechne einmal aus, welche monatliche Summe Du benötigst, um ein Leben in Reichtum und Wohlstand führen zu können. Wie viel Geld benötigst Du für Urlaub, Ausgehen, Kleider, Kosmetik, Gesundheit, Kinder und Enkelkinder, Unterkunft, Beförderung, Luxusausgaben, usw.?

Die von Dir ermittelte Summe multiplizierst Du dann mit 200 und kennst nun den Kapitalstock, den Du benötigst, um, bei einer Verzinsung von 6 %, diese monatlichen Erträge zu erwirtschaften.

Und zwar monatliche Erträge, die Du erwirtschaftest, ohne Deinen Kapitalstock angreifen zu müssen. Denn der Kapitalstock ist ja nichts anderes, als Deine goldene Gans und die monatlichen Erträge sind die goldenen Eier, die Deine Gans permanent legt. Wenn Du aber gierig wirst und Dir die goldenen Eier nicht mehr reichen und Du anfängst, Deine goldene Gans zu schlachten – dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Du schließlich keine goldene Gans mehr hast. Daher ist es wichtig, gut zu überlegen, worin Du Deine Energie investierst.

Der Kapitalstock wird niemals angetastet! Lediglich die erzielten Erträge werden dann zur Deckung der Kosten herangezogen.

Und dann könntest Du noch einen Schritt weiter gehen und wagen, die absolute und unbegrenzte finanzielle Freiheit einmal anzudenken:

Was wäre wirklich das traumhafte Leben, das Du gerne führen würdest? Welchen Erfolg würdest Du genießen? Welche Abenteuer würdest Du erleben, welche absoluten Luxusdinge besitzen? Und welches monatliche Einkommen benötigst Du dafür?

Multipliziere wiederum dieses gewünschte Traumeinkommen mit 200 und Du hast den Kapitalstock, den Du für ein Leben in absoluter finanzieller Freiheit, Unabhängigkeit, Wohlstand und Reichtum benötigst.

Top-Tipp:
Du willst auch Deinen Erfolg deutlich steigern? Dann profitiere von meinem Know-how, das ich in über 20 Jahren Praxiserfahrung gesammelt habe. Besuche mein 2-Tages-Intensiv-Seminar „Power-Days“. Motivation pur! Alle Informationen dazu unter:

Klicke hier für mehr Erfolg und Motivation.

0

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Montag, 09. Dezember 2019