Jürgen Höllers Erfolgs-Blog

15
Mär

Erfolgreiche, braune Brause - Motivation für die ganze Welt!

Veröffentlicht von am in Management
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2495
  • 0 Kommentare

1886 brodelte der Apotheker „Doc Pemberton“ in einem Hinterzimmer seiner Apotheke einen dunklen, gezuckerten Sirup zusammen. Koffein, Kolanuss-Extrakt und Kokain wurden zu einem einzigartigen, neuen Erfrischungsgetränk: Die Coca Cola war geboren!

1888 verkaufte dann der alkoholkranke und drogensüchtige „Doc Pemberton“ seine Erfindung an einen gewissen Asa Candler für 1.300 Dollar. 1912 hatte alleine die Coca Cola Company bereits einen Wert von 25 Millionen Dollar.

 

1919 verkaufte Asa Candler die Coca Cola Company an den windigen Finanzmakler Ernest Woodruff, der schließlich die Leitung des Unternehmens an seinen Sohn Robert W. Woodruff 1923 übergab – und dieser führte die Coca Cola Company bis zu seinem Tod 1985.

Robert litt in der Schule unter Dyslexie (Leseschwäche), war in seiner gesamten Schulzeit sehr schlecht und konnte aufgrund eines Kieferleidens in seiner Kinder- und Jugendzeit nie Sport betreiben. Dies machte ihn zu einem absoluten Außenseiter. Mit der Leitung von Coca Cola jedoch, schlug seine große Stunde: Durch seine Motivation kreierte er die große Vision von Coca Cola:

„Eine eisgekühlte, köstliche Coca Cola für jeden Menschen in greifbarer Nähe!“

Als er die Leitung von Coca Cola übernommen hatte, stellte er einen genialen Marketingstrategen ein. Dieser schickte Millionen von Werbebriefen an amerikanische Haushalte, in denen er die Vorzüge von Coca Cola pries (erfrischend! belebend! aktivierend! – kein Wunder, denn Koffein und Kokain haben schon einen gewissen belebenden Effekt…).
Darüber hinaus wurden jedem Werbebrief als Extramotivation zwei Gutscheine für zwei Flaschen Coca Cola beigefügt, die der Empfänger einlösen konnte. Natürlich kamen diese zahlreich der Möglichkeit nach – erlebten so vielleicht erstmals den köstlichen Geschmack, die erfrischende und belebende Wirkung – und tranken Coca Cola weiter! Deshalb gilt Coca Cola als eigentlicher Erfinder des Direkt-Marketings.

Hier noch ein paar, vielleicht nicht so bekannte Informationsanekdoten über Coca Cola:

  • Die Formel ist bis heute geheim – nur zwei Menschen weltweit kennen sie.
  • Im zweiten Weltkrieg stellte Robert W. Woodruff den Amerikanern massenweise Coca Cola kostenfrei zur Verfügung, denn die G.I.´s sollten auch fern in Europa nicht auf ihre eisgekühlte Coke verzichten müssen. Sie dankten es ihm, dass sie nach Kriegsende Coca Cola weitertranken.
  • 1950 wurde Coca Cola in Frankreich verboten – erst nach massiven Protesten und Boykottdrohungen wurde dieses Verbot wieder aufgehoben.
  • Coca Cola stellte bei der US-Regierung einen Antrag, eine 7,5 Cent Münze neu einzuführen – um Coca Cola für diesen Preis aus dem Automaten ziehen zu können.

Fazit:
Coca Cola wurde deshalb die bekannteste Marke auf Gottes Erdboden, weil das Unternehmen es schon immer verstand, durch Marketing und Werbung diese Marke in den Köpfen der Verbraucher zu verankern.

Top-Tipp:
In meinem 5-Tages-Intensiv-Seminar „Management, Marketing & Führung“ erläutere ich an fast 2 Tagen ausführlichst, wie jeder Unternehmer und Selbstständige mit Hilfe von Marketing und Werbung die Anzahl seiner Kunden und damit seinen Umsatz und den Gewinn vervielfachen kann. Alle Informationen zum Seminar unter: Management, Marketing und Führung

0

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Sonntag, 18. August 2019