Jürgen Höllers Erfolgs-Blog

15
Okt

Warum Seminare?

Veröffentlicht von am in Persönlichkeit
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 3153
  • 0 Kommentare

In unserer heutigen, modernen und technisierten Welt könnte man ja der Meinung sein, man müsste gar keine Energie mehr darauf verwenden das Haus zu verlassen, man könnte sich von zu Hause aus ausreichend weiterbilden. Wir können Bücher lesen, Audiomedien hören, DVDs ansehen und uns per Internet alle Informationen einholen. Und auch dieser Blog ist ja ein „Heim-Lehrgang“. Warum nun bin ich jedoch anderer Meinung, nämlich der, dass es nicht nur wichtig, sondern immer wichtiger ist, auch Weiterbildungsveranstaltungen außerhalb von Zuhause zu besuchen?

Alle „Heim-Lernmedien“ haben einen Nachteil: Wir sind zu Hause! Und dort werden wir abgelenkt, dort haben wir viele Möglichkeiten, dort gibt es ständig „Feuerherde“, die es zu löschen gibt, dort wartet unsere Arbeit, der Partner, die Familie etc., die Selbstmotivation sinkt.

Ich persönlich klinke mich deshalb seit 1986 regelmäßig aus dem Alltags- und Berufsleben aus und besuche motivierende Weiterbildungsveranstaltungen jeglicher Art. Ob nun Seminare, Tagungen, Kongresse, Workshops – wenn mich etwas interessiert, bin ich dabei und komme direkt ins Tun!

Wenn ich dann an einem Seminar teilnehme, dann bin ich für niemanden zu erreichen. Ich lasse mein Telefon aus, ich rufe oft nicht mal zu Hause an, das Büro darf mich keinesfalls stören. Ich rufe auch nicht von einem Seminar aus Kunden an oder führe andere Geschäftsgespräche. Ja, ich erlaube mir den Luxus, mehrmals pro Jahr, nur in mich, Zeit zu investieren.

Dann kann ich über neu Gehörtes oder wieder aufgefrischte Erkenntnisse nachdenken. Ich habe Zeit zu abstrahieren. Ich kann mich treiben lassen und es kommen mir jede Menge neue Ideen. Und dabei fühle ich, wie meine Energiespeicher wieder aufgefüllt werden. Wie ich wieder „hungrig“ werde, wie ich wieder Freude habe zurückzukehren, um das Gehörte, Erlebte und Gesehene erfolgreich umzusetzen und meine Ziele zu erreichen.

Außerdem hat eine Weiterbildungsveranstaltung noch den Vorteil, dass man den Referenten nicht nur sieht und hört, sondern ihn dreidimensional vor sich hat. Man ist mit Gleichgesinnten in einem Raum, es besteht eine ganz besondere Energie. Und man kann den Referenten „fühlen“. Bestimmte Stimmungsfrequenzen lassen sich nicht über Papier, CD oder Computer transportieren.

Für mich ist der Besuch einer Weiterbildungsveranstaltung immer wie ein Jungbrunnen durch den die Selbstmotivation steigt. Dr. Robert Schuller, der weltbekannte amerikanische TV-Pfarrer, sagte einmal:

„In dem Augenblick, wo man zu träumen aufhört, stirbt man“.

Ich weiß natürlich, dass ein Seminar nicht gerade billig ist. Ein Buch zu lesen, oder auch ein Audiohörbuch zu hören, ist wesentlich günstiger. Aber der Effekt eines Seminares ist nicht zu vergleichen mit einem Buch. Und die Frage ist ja nicht, was Dich etwas kostet, sondern welchen Erfolg es Dir bringt.

Benjamin Franklin, einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten, bemerkte hierzu bereits vor über 250 Jahren: „Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen“.

Ich habe selber ca. 200 Seminare und andere Weiterbildungsveranstaltungen besucht und es war nicht eine Veranstaltung dabei, bei der ich nicht irgendetwas gelernt hätte. Nach 25 Jahren beständigen Lernens sage ich heute aus voller Überzeugung: „Wissen ist unser größter Reichtum!“

Wenn Du meine Seminare bisher noch nicht besucht hast, dann empfehle ich Dir vor allem mein 2-Tages-Intensiv-Seminar „Power-Days“. Informiere Dich einfach über passende Orte und Termine und melde Dich bei uns an. Sie finden mehrmals jährlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz an unterschiedlichen Orten statt.

Infos und Anmeldung unter:

Klicke hier für mehr Erfolg und Motivation.

0

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Sonntag, 18. August 2019