Jürgen Höllers Erfolgs-Blog

14
Apr

Zeitenwandel

Veröffentlicht von am in Management
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2715
  • 0 Kommentare

Noch vor wenigen Jahren gab es keine:

  • Kühlschränke
  • Fernsehgeräte
  • Kassetten/Videos/DVDs
  • Vitamintabletten
  • Internet
  • Facebook
  • Google
  • …und keine Erfolgs- und Motivationstrainer…

Ich könnte diese Aufstellung unbegrenzt fortführen. Was ich damit aufzeigen will, ist die Tatsache, dass die Entwicklung auf diesem Planeten nie angehalten hat und sie niemals anhalten wird. Dinge, die noch vor allzu langer Zeit vollkommen unmöglich und unbekannt waren, sind mittlerweile ganz normal.

 

Facebook ist erst wenige Jahre alt – aber bereits über 1 Milliarde Menschen sind dort angemeldet.

Das Internet wurde Anfang der 90er Jahre von seinem Erfinder Tim Berners-Lee, nach Zustimmung des US Militärs, für die zivile Nutzung freigegeben – heute ist das Internet nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken!

Millionen von Arbeitsplätzen weltweit sind alleine im Bereich Internet und den dazugehörigen Sub-Bereichen entstanden.

Das Internet ist dabei, unsere gesamte Gesellschaft immer mehr zu verändern, alle bisherigen Business- und Geschäftsstrategien über den Haufen zu werfen.

Der Einzelhandel passt sich entweder den Gegebenheiten an – oder er verschwindet.

Warum sollte sich jemand noch die Mühe machen sich anzuziehen, ins Auto zu steigen, einen Parkplatz zu suchen, Gebühren zu zahlen, zu Fuß zu einem bestimmten Geschäft zu laufen, sich dort vielleicht von einem demotivierten Verkäufer informieren zu lassen – wenn er mit ein paar Mausklicks das gleiche Produkt im Internet bestellen und sich innerhalb von 24 Stunden ausliefern lassen kann?

So steht, um nur ein Beispiel zu nennen, der Einzelhandel vor gigantischen Herausforderungen. Entweder das Einzelhandelsgeschäft schafft es mir als Kunden ein derartiges positives Erlebnis zu verschaffen, durch die Optik seines Geschäftes, durch die Möglichkeit Dinge zu probieren, durch die Ansprache, den Service, usw. also eine echte „Erlebnis-Welt“ zu kreieren – oder ich kaufe das gleiche Produkt günstiger und bequemer im Internet.

Die zweite Möglichkeit ist, dass ein Einzelhandelsgeschäft reagiert und Strategien und Wege findet, um von dem boomenden Internetmarkt zu profitieren, sprich: seine Produkte in einem zusätzlichen Absatzkanal zu verbreiten!

Beide Möglichkeiten, die ich hier vorgestellt habe, bedingen aber eine Voraussetzung: Die Bereitschaft aus der bestehenden Komfortzone herauszugehen!

Die Fähigkeit neu zu denken, querzudenken, alles Bisherige über den Haufen zu werfen – was umso schwieriger ist, wenn es jahre- oder jahrzehntelang funktionierte!

Nehmen wir beispielsweise mein Gewerbe: Noch vor wenigen Jahren war das Internet für die Trainer und die Seminarbranche wenig interessant. Das hat sich grundsätzlich geändert. Alleine die „Jürgen Höller Academy“ kreiert einen jährlichen Umsatz, nur über das Internet, im siebenstelligen Bereich.

Wie lange wird es dauern, bis meine Kollegen und ich, via Hologramm direkt in Dein Wohnzimmer, Dein Arbeitszimmer oder wohin auch immer Du es möchtest, kommen, um Dich zu coachen und zu schulen? Erste Hologramm-Projektoren gibt es bereits und in maximal 10 bis 15 Jahren wird es vollkommen normal sein, dass Du, wenn Du es willst, mich persönlich direkt bei Dir zu Hause hast.

Deshalb habe ich heute in meinem Blog einige Fragen an Dich:

  • Ist Dein jetziges Geschäftsmodell megaerfolgreich, das heißt, wächst Dein jährlicher Umsatz (und Dein Gewinn) um durchschnittlich mindestens 20 bis 30 Prozent pro Jahr?

    Falls nein: Dann hast Du kein funktionierendes Geschäftsmodell! Dein Modell und Deine Strategien, wie Du erfolgreich sein möchtest funktionieren nicht!
  • Ist Dein Geschäftsmodell derzeit noch erfolgreich – und wird es in dieser Form auch in 5, 10 oder 20 Jahren noch funktionieren?

    Falls nein: Was sind die Geschäftsfelder und Geschäftsstrategien der Zukunft, die nicht nur vor Herausforderungen strotzen, sondern die Du auch zu Deinem Nutzen verwenden kannst?

„Der Reichtum liegt im Glauben“

Herzlichst Dein
 

Jürgen Höller

0

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Freitag, 10. April 2020